Startseite

Der Homburger Nikolausmarkt vom ersten bis zum zweiten Adventswochenende gilt als einer der schönsten vorweihnachtlichen Märkte in der Region.

Die gelungene Symbiose aus Tradition und Innovation betört gleichzeitig den Romantiker als auch den erlebnishungrigen Genussentdecker.

Informationen

45. Homburger Nikolausmarkt
Am Freitag, den 30. November öffnet der Nikolausmarkt auf dem Historischen Marktplatz im Herzen der Altstadt seine Pforten und verwöhnt die zahlreichen Besucher von nah und fern bis zum 09. Dezember mit seinem vielfältigen Angebot an Gaumenfreuden und Kunsthandwerk.

Inmitten des pittoresk anmutenden Ensembles tritt die imposante Glühweinhütte hervor und lockt mit den Düften exklusiver erlesener Glühweinkompositionen. Rundherum duftet es nach Waffeln, Backwaren, Pizza, Bratgut und Reibekuchen.

Mit einem Genre übergreifenden aber stets weihnachtsaffinen Bühnenprogramm sorgt die Homburger Kulturgesellschaft als Veranstalter an allen Tagen für eine angenehme festliche Atmosphäre bis in die Abendstunden.

Die Auftritte des prominenten Musikers Giovanni Zarrella und seinen Freunden an den beiden Samstagen sind dabei ohne Frage als besondere Highlights hervorzuheben.

Täglich in den Nachmittagsstunden macht auch der Namenspatron St. Nikolaus persönlich seine Aufwartung und beschenkt die Kinder mit attraktiven „Wundertüten“. Ein Karussell und ein buntes Mitmachprogramm sorgen außerdem dafür, dass bei den „Kleinen“ keine Langeweile aufkommt.

Die atmosphärischen Farbsinfonien der spektakulären Lasershow sorgen auch in diesem Jahr wieder allabendlich für besonderes Gänsehaut-Feeling.

Der 1. Adventsonntag ist verkaufsoffen. Das detaillierte Programm zum Homburger Nikolausmarkt finden Sie unter www.homburg.de. Für weitere Auskünfte steht die Homburger Kulturgesellschaft unter der Tel.-Nr. (06841) 101 168 gern zur Verfügung.

Impressionen

Partner

ZieMetz Consulting